Heilpraktikerin Petra Orsinger

Die Cranio-Sacral-Therapie

Andrew Taylor Still 1914
Dr. John E. Upledger ,
Quelle Upledger Foundation

Dr. John Edwin Upledger
(* 10. Februar 1932 in Detroit, Michigan; † 26. Oktober 2012 in Palm Beach Gardens, Florida) war ein Arzt der Osteopathie und Chirurgie. Er unterrichtete als Professor für Biochemie und klinische Studien am College für osteopathische Medizin der Michigan State University und entwickelte aus der Osteopathie die Cranio-Sacral-Therapie. 1985 gründete er das Upledger Institute und die Upledger Clinic in Florida, in denen seine Entdeckungen im Bereich der Craniosacral-Therapie auch nach seinem Tod weiterentwickelt wurden.

Hier einige weiterführende Links zum Thema Craniosacral-Therapie:

Upledger-Institut - Patienteninformationen

Craniosacral Verband Deutschland (CSVD) e.V.

Institut für craniosacrale Körperarbeit

Wikipedia Cranio-Sacral-Therapie

Was ist Cranio-Sacral-Therapie?

Die Cranio-Sacral-Therapie (vom Lateinischen cranium: Schädel; sacral: das Kreuzbein (os sacrum) betreffend: „Schädel-Kreuzbein-Therapie“, auch Kraniosakraltherapie) ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Das Kranio Sakrale System besteht aus dem Schädel, der Wirbelsäule, dem Kreuzbein sowie dem Flüssigkeitssystem und den Membranen. Die rhythmischen Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis), werden auf die äußeren Gewebe und Knochen übertragen und können per Palpation ertastet werden. Die Einzelknochen der Schädelkalotte werden auch bei Erwachsenen als gegeneinander beweglich angesehen.

Wie behandelt der/die Therapeut/in?

Am Beginn jeder Behandlung steht eine ausführliche Anamnese. Anschließend folgt die körperliche Untersuchung und die manuelle Diagnostik, der Therapeut erfühlt den Rhythmus und prüft Qualität und Ausprägung. Er erhält somit Auskunft über Funktion und Dysfunktion des cranio-sacralen Systems und des Gewebes. Störungen im cranio-sacralen System haben Auswirkungen auf den ganzen Körper und können viele Gesundheitsstörungen hervorrufen.

Durch sehr sanft ausgeführte Manipulationen aktiviert der Therapeut die Selbstheilungskräfte des Körpers und regt den Organismus an, das System wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Eine Sitzung dauert etwa eine Stunde, ob und wie viele Folgesitzungen notwendig sind, bestimmt sich aus der Schwere der Erkrankung und dem Verlauf.

Wem hilft die Cranio-Sacral-Therapie?

Die Cranio-Sacral-Therapie kann bei Schmerzen und Beschwerden des gesamten Körpers helfen.
Vom Alter her gibt es keine Beschränkung: Kinder, Heranwachsende, Erwachsene und Senioren können behandelt werden.
Wenn Sie Fragen haben, ob die Cranio-Sacral-Therapie in Ihrem Fall sinnvoll sein kann, treten Sie gerne mit mir in Kontakt.


! Bitte beachten Sie:

Bei schweren / akuten Erkrankungen und Organschäden stößt die Cranio-Sacral-Therapie an ihre Grenzen. In diesem Fall sollten Sie sich unbedingt in die Hände eines Arztes begeben.
Dennoch kann die Cranio-Sacral-Therapie auch hier begleitend oder im Anschluss an die ärztliche Behandlung sehr hilfreich sein.


Weiter zur Dorn/Breuss-Therapie >>

Template Design © 2014 Reinhard Orsinger Impressum